2023: Bürgergeld

Die neuen Tabellen zur Bedarfsberechnung finden Sie im Download

2023: Neues Programm!

In Kürze erscheint das neue Programm an Vorträgen und Seminaren.

 

Anfragen können Sie vorab richten an: Christof.Stock@RdGS.de

2022 meist gelesen (und geklickt)

Kontakt

Vorträge für die Öffentlichkeit

Zum Vortrag laden uns gerne Vereine, Kirchengemeinden, Banken oder Sparkassen, Lokalzeitungen, Gewerkschaften, Seniorenheime u.v.m. ein.

Die Themen bestimmt der Veranstalter. Es werden gerne folgende Themen gewählt:

  • Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung - wie kann ich vorbeugen?
  • Angehörige pflegen - welche rechtliche Unterstützung gibt es?
  • Die Finanzierung des Aufenthalts in einem Seniorenheim - wie geht das?

Vorträge für das Ehrenamt

 

 

Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich. Wir führen Sie gerne zu folgenden Themen ein:

 

  • Die Begleitung von Flüchtlingen: eine Einführung in die rechtliche Situation
  • Einführung in das Betreuungsrecht (Betreuung volljähriger Menschen)
  • Rechtliche Aspekte der Begleitung von Kindern bei Schule, Sport und Freizeit
  • Die Kinderrechte - ein Vortrag für Schulkinder
  • Mein Kind mit Behinderung? Eine rechtliche Einschätzung
  • Menschen mit Behinderung oder Schwerbehinderung - Rechtliche Aspekte zum Wohnen,  Arbeiten, Teilnehmen. 

Fachvorträge

 

Auf Einladung von Trägern der Wohlfahrtspflege oder anderen Institutionen halten wir Vorträge zur Fortbildung. In den letzten Jahren zum Beispiel:

 

 

  • Die Schweigepflicht für Gesundheits- und Sozialberufe (im Auftrag des St. Marien-Hospital Düren)
  • Einführung in das Sozialrecht für Schöffinnen und Schöffen im Gerichtsbezirk Aachen (im Auftrag des DGB)
  • Die Pflege von Angehörigen duch Beamt_innen im Polizeivollzugsdienst (im Auftrag des Polizeipräsident Aachen)
  • BEI-NRW: Das Bedarfsermittlungsinstrument für Leistungserbringer der Eingliederungshilfe
  • Beratung, Coaching, Psychotherapie - Rechtliche Aspekte mit und ohne Heilkundeerlaubnis (Aufträge verschiedener Verbände: DGSF, DVG, BAPT u.a.)